Café mint
Café mint dauerhaft geschlossen (siehe unten)
 

Café mint 

Botanischer Volkspark Pankow-Blankenfelde

Blankenfelder Chaussee 5, 13159 Berlin
0176 57225621
tomrolleston@me.com


Vorerst keine Neuauflage von Cafe mint (23.6.2022)

Liebe Freunde von Cafe mint, 

Seit der Entscheidung im April, uns ganz aus dem Volkspark zurückzuziehen, haben wir uns Zeit genommen, über mögliche nächste Schritte nachzudenken, unser Leben zu sortieren und uns auch ein wenig zu erholen. Dabei ist klar geworden, dass wir vorerst kein neues Café Projekt starten werden. Wir wollen unseren Familien und unserer eigenen Gesundheit eine höhere Priorität einräumen, als das in den letzten 10 Jahren der Fall war. Das würde uns nur schwer gelingen, wenn wir gleich ein neues Café eröffnen würden. Hinzu kommt die allgemeine Weltlage, die nicht gerade dazu einlädt, sich kopfüber in neue, risikobehaftete Unternehmungen zu stürzen. Aber: aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Es lockt schon, vielleicht in Zukunft wieder an all das Schöne von Café mint anknüpfen zu können. Vor allem der Kontakt zu unseren lieben Gästen fehlt uns!

Wir grüßen aufs Herzlichste und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, 

Tom & Silke

PS: Einiges an Café Einrichtung und Ausrüstung haben wir bereits verkauft. Dabei sind uns niegelnagelneue Teekannen in die Hände gefallen. Für alle Tee Liebhaber und Fans von Café mint bieten wir nun unsere Teekannen zum Einkaufspreis von €15 an. Photos sind bei Ebay Kleinanzeigen zu finden: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/english-teapot-2cup/2108394393-86-3465

Wer Interesse hat, meldet sich einfach per Email unter tomrolleston@me.com. 



Café mint verabschiedet sich (5.4.2022)

Seitdem der Volkspark Ende 2021 zurück an den Bezirk gegangen ist und die Lebensmittelaufsicht einen langfristig adequaten Gastronomiestandort fordert, war klar: Café mint kann nicht so weiter machen wie bisher. Seitdem ringen wir darum, in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen im Bezirksamt, ob es eine Zukunft für Café mint im Volkspark geben kann. Wir haben mehrere Optionen durchgespielt und Standorte besprochen. Der Prozess hat deutlich gemacht:


Die bestehenden Gebäude im Park sind nicht für eine ganzjährige Gastronomie geeignet, so wie wir sie betreiben möchten. Ein Neubau wäre nötig.
Eine zeitnahe Realisierung eines solchen Gebäudes, so schätzen wir die derzeitige kommunale Finanzlage ein, wäre allerdings nur durch private Finanzierung möglich. Die Chance einer gesamtheitlichen, öffentlich gesteuerten Entwicklung des Parks hat der Bezirk unserer Meinung nach mit dem Weggang von Grün Berlin vorerst verpasst.


Die erforderlichen Investitionen wären erheblich. Das sind Größendimensionen, die für unser Einzelunternehmen nicht realisierbar sind. Dazu kommt die ungewisse Dauer des Planungs- und Genehmigungsprozesses, der enormes persönliches und finanzielles Durchhaltevermögen verlangt, von dem wir nicht sicher sind, dass wir das leisten können und möchten. 10 Jahre ohne langfristige Perspektive waren zermürbend. Weiter erschwerend kommt hinzu, dass es momentan an qualifiziertem Fachpersonal mangelt und eine Änderung in dieser Hinsicht nicht absehbar ist.

Nach 10 intensiven und schönen Jahren verabschiedet sich Café mint also aus dem Volkspark und macht den Weg frei für neue, frische Ideen. Wir haben einen Weg aufgezeigt, wie es gehen könnte. Es gibt bestimmt viele weitere.


Die Entscheidung ist uns unheimlich schwer gefallen. Wir haben viel Zeit, Kraft und Herzblut in das Café gesteckt und nicht unerheblich investiert. So etwas gibt man nicht leichtfertig auf. Vor allem aber fühlen wir uns unseren vielen Gästen und Mitarbeitern verbunden, die uns über die Jahre die Treue gehalten haben und von denen viele gute Freunde geworden sind. Wir sagen Danke für alles, was wir zusammen erlebt haben!

Eure Tom & Silke

PS: An anderer Stelle ein kleines Cafe/Konditorei zu eröffnen, ist durchaus eine Option, die wir momentan durchdenken. Vielleicht kennt einer von Euch einen netten, leerstehenden Laden, vorzugsweise in Pankow?

Café mint macht Pause ab 01. März 2022!

Liebe Gäste,

Mit dem Scheiden der Grün Berlin GmbH aus dem Botanischen Volkspark endete auch unser letzter Vertrag zum Ende 2021. Der Park geht zurück in die Hände des Bezirksamts Pankow.

Café mint besteht nun seit mehr als 10 Jahren. Angefangen hat es als Provisorium, geblieben ist es als Provisorium. Was viele von Euch vielleicht nicht wissen: Das Gewächshaus war nie als Gastronomiestandort gedacht. Es war von Anfang an der Plan, ein separates Gebäude zu errichten, in dem auch das Café ein neues Zuhause finden könnte. Dazu ist es jedoch nie gekommen. Bis zuletzt haben es die Entscheidungsträger im Bezirk nicht geschafft, die Zukunftsvision für den Park, die Grün Berlin seit Jahren versucht hat anzuschieben, zu beschließen oder eine andere langfristige Perspektive zu formulieren. Wir arbeiten seit Anfang an mit kurzfristigen Verträgen von nur 1 oder 2 Jahren.

Nach der Rückübernahme des Parks ist der Wille des Bezirksamts, dass das Café im Park bleiben soll, durchaus vorhanden. Wann wir einen langfristigen Vertrag erhalten, ist allerdings derzeit ungewiss. Momentan ist das Bezirksamt nicht in der Lage uns und allen anderen Akteuren im Park mehr als 6 Monate (bis Ende Juni) anzubieten. Das ist der Zeitraum, den sich die neue Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gesetzt hat, um über den Park zu entscheiden.

 Zudem ist die Lebensmittelaufsicht gegen eine weitere gastronomische Nutzung des Gewächshauses. Das Haus ist sanierungsbedürftig, der Cafébereich und die Ausstattung brauchen Erneuerung und genügen nicht mehr den Standards. Wegen des jahrelangen Stillstands konnten wir das Café nie auf nachhaltige Füße stellen und das Provisorium kommt zum Ende seiner Lebensdauer. Auch die Küche und das Lager sind nicht vor Ort. Cafe mint im Gewächshaus wird es so nicht mehr geben.

Also: kein langfristiger Vertrag, kein gesicherter Ort, keine Investitionssicherheit, fehlende Mitarbeiter (dank Corona und kurzer Verträge) – Café mint macht erstmal Pause, bis sich eine dauerhafte Perspektive eröffnet. Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen.  

In Zusammenarbeit mit dem Bezirk werden wir uns bemühen, so schnell wie möglich eine Lösung zu finden und hoffen sehr, dass es irgendwann, irgendwie weitergeht. Wir werden auf unserer Webseite, Instagram und Google berichten.

Wir bedanken uns für Eure jahrelange Treue. It has been a pleasure serving you all coffee and cake these last 10 years!

Tom Rolleston